AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Stand 04. Februar 2020

 

Geltungsbereich

1) Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für alle zwischen GlowBarre® und dem Teilnehmer geschlossenen Verträge. Mit dem Erwerb von Angeboten und Leistungen von GlowBarre akzeptiert der Teilnehmer diese Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos.

 

Nutzungsrecht

2) Teilnehmer können die Räumlichkeiten und Einrichtungen bei GlowBarre nach Nachweis einer gültigen Mitgliedskarte während der Trainingszeiten unter Beachtung der Regeln, die mit der Registrierung im Buchungssystem akzeptiert wurden, nutzen. GlowBarre kann die Nutzung jederzeit und ohne Angabe von Gründen verwehren, bzw. bei groben Verstößen gegen diese Regeln die Mitgliedschaft kündigen.

3) An den Kursen von GlowBarre kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, sich vorab angemeldet und die Kursgebühr entrichtet hat teilnehmen, sofern aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen. Teilnehmer, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, dürfen nach Vorlage einer schriftlichen Erlaubnis der Erziehungsberechtigten teilnehmen. Der Teilnehmer willigt ein, eigenverantwortlich an dem Training teilzunehmen und GlowBarre von etwaigen Vorerkrankungen und körperlichen Einschränkungen in Kenntnis zu setzen. Neukunden müssen mindestens fünf Minuten vor Ihrem ersten Kursbesuch erscheinen. Bei späterem Erscheinen ist eine Kursteilnahme aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich.

 

Zustandekommen des Vertrages, Dauer und und Pausieren

4) Der Vertrag kommt mit Buchung über das Online-Buchungssystem von GlowBarre zustande. Die Teilnahme am GlowBarre-Angebot (Einzelkurse, Kurspakete und Mitgliedschaften) führt zu einer Registrierung und Online-Eintragung im GlowBarre-Buchungssystem. Der Teilnehmer kann über die Anmeldung im Online-Kursplaner über die ihm zur Verfügung gestellten Zugangsdaten von dort aus Kursbesuche online anmelden, stornieren und bezahlen. Ein Kursbesuch ist nur über Voranmeldung möglich.

5) Mitgliedschaftsverträge beginnen am Tag des ersten Besuchs nach Erwerb der Mitgliedschaft an und enden mit dem auf der Mitgliedskarte eingetragenem Enddatum, abhängig von dem zu Ihrer Wahl stehenden Mitgliedschaftvertrag. Die Gebühren für Mitgliedschaften sind generell im Voraus zu entrichten. Bei Mitgliedschaften, die eine bestimmte Anzahl Klassen gewähren (bspw. 10er Karte), endet die Mitgliedschaft sowohl nach Ausnutzung des gewährten Kurskontingents, als auch nach Ablauf des eingetragenen Enddatums auf der Mitgliedskarte.

Jahres- und Halbjahresmitgliedschaften werden entweder in Form einer einmaligen, vollständigen und im Voraus zu zahlenden Gebühr zur Verfügung gestellt oder aber in Form einer monatlichen Zahlung (Abo). Die Mitgliedsbeiträge bei Abos werden monatlich im Voraus ab dem Abschlussdatum per Lastschrift für die Dauer von 6, bzw. 12 Monate eingezogen.  Bei einer monatlichen Zahlung einer Jahres- oder Halbjahresmitgliedschaft erklärt sich der Teilnehmer dazu bereit, GlowBarre eine entsprechende Einzugsermächtigung bei Vertragsabschluss zu unterzeichnen. Die Nutzung der Dauerkarten ist auf durchschnittlich einen täglichen Kursbesuch begrenzt. Überschreitet die Anzahl der Kursbesuche die Anzahl der Tage der Mitgliedschaft, endet diese automatisch vorzeitig.

Kursbuchungen und Mitgliedschaften sind personengebunden. Das Nutzungsrecht ist nicht auf andere Personen übertragbar.

6) Bei längerer Krankheit oder Auslandsaufenthalt des Kunden kann nach Vorlage eines schriftlichen Nachweises die Mitgliedschaft pausiert werden. Die Pausenzeit wird dann nach Wiederaufnahme des Trainings äquivalent angehangen. Vorzeitige Kündigung der Mitgliedschaft ist aus wichtigen Gründen und im beiderseitigen Einverständnis möglich. (z. B. Schwangerschaft, Umzug in eine andere Stadt)

 

Tarife

7) Die aktuellen Tarife sind auf der GlowBarre Website unter https://glow-barre.de/preise/ einzusehen. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die alte Preisliste automatisch ihre Gültigkeit. Mitgliedschaften, die unter Sonderkonditionen vereinbart wurden, werden nach der Grundlaufzeit automatisch an den Normaltarif angepasst.Bei ermäßigten Angeboten für Studenten, Arbeitslose und Rentner kann die Gewährung oder die Fortsetzung der Gewährung dieser Ermäßigung von der Vorlage eines geltenden Nachweises abhängig gemacht werden.

8) Geschlossene Kurse und Workshops sind gesonderte Angebot mit zeitlicher Begrenzung. Die Kurse werden nach Umfang und Inhalt als Einheit zum Gesamtpreis erworben. Da es sich um geschlossene Kurse handelt, können einzelne Stunden leider nicht nachgeholt werden und verfallen bei Nichtteilnahme. Muss ein Element des geschlossenen Kurses oder Workshops durch das Verschulden von GlowBarre ausfallen, wird ein Ersatztermin angeboten.

9) Bei längerer Krankheit oder Auslandsaufenthalts des Kunden kann mit einem schriftlichen Nachweis die Mitgliedschaft pausiert werden. Die Pausenzeit wird dann nach Wiederaufnahme des Trainings äquivalent angehangen. Vorzeitige Kündigung der Mitgliedschaft ist aus wichtigen Gründen und im beiderseitigen Einverständnis möglich. (z. B. Schwangerschaft, Umzug in eine andere Stadt).

 

Bezahlung  

10) Die vereinbarte Teilnahmegebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages, d. h. mit der Kursanmeldung des Teilnehmers fällig und über das GlowBarre-Buchungssystem per Lastschrift eingezogen. Werden fehlerhafte Lastschriften des Teilnehmers an GlwoBarre zurückgeschickt, bezahlt der Teilnehmer die zusätzlich anfallenden Bankgebühren sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15,00 Euro. Der Teilnehmer ist zur Aufrechnung, auch wenn etwaige Gegenansprüche geltend gemacht werden nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von GlowBarre anerkannt wurden oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Teilnehmer nur befugt, wenn der Gegenanspruch aus demselben Vertrag herrührt.

 

Kurs-Anmeldung & -Stornierung

11) Anmeldungen zu den Trainings haben bis spätestens 1 Stunde vor Kursbeginn zu erfolgen.

12) Tritt ein Teilnehmer aus Gründen, die GlowBarre nicht zu vertreten hat, von einem Kurs zurück, hat er dies mindestens 12 Stunden vor dem vereinbarten Kurstermin GlowBarre über das Online-Buchungssystem mitzuteilen, ohne dass pauschalierter Aufwendungsersatz fällig wird. Bei nicht fristgerecht erklärtem Rücktritt hat GlowBarre Anspruch auf pauschalierten Aufwendungsersatz in Höhe von 100 % der Kursgebühr.

13) Für die Stornierung eines geschlossenen Kurses/Workshops gilt eine Kündigungsfrist von 14 Tagen. Kurzfristige Absagen aus medizinischen Gründen stellen gegen Vorlage eines ärztlichen Attests eine Ausnahme dar.

14) Vertragskunden mit einer Mitgliedschaft und Kartenkunden sind verpflichtet ihre Kursreservierung rechtzeitig zu stornieren, wenn sie nicht am Kurs teilnehmen können. Nimmt ein Kunde im Rahmen einer Mitgliedschaft vermehrt nicht an Kursen teil, für die er sich angemeldet hatte, behält GlowBarre sich vor, die Mitgliedschaft vorzeitig zu beenden.

15) GlowBarre behält sich das Recht vor Kurse kurzfristig abzusagen und Zeiten oder Trainer zu ändern. Die angemeldeten Kursteilnehmer werden mindestens 6 Stunden zuvor per Email über die Kursabsage, bzw. über die zeitliche Änderung oder Änderung des Trainers informiert. Die gebuchte Kursstunde verfällt nicht, sondern kann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

16) Kurseinheiten, die aus Gründen ausfallen, die nicht im Verantwortungsbereich des Teilnehmers liegen, werden diesem erstattet bzw. nicht in Rechnung gestellt. Weitere Ansprüche von Teilnehmern wegen Nichtdurchführung von Kursen (z. B. im Fall höherer Gewalt) sind ausgeschlossen. GlowBarre ist berechtigt, bei Ausfall des Kursleiters einen Ersatzkursleiter einzusetzen oder Ersatztermin zu bestimmen

 

Gesundheitsheitzustand des Teilnehmers

17) Der Teilnehmer versichert, dass dem Ausführen des Barre-Trainings keine medizinischen Indikationen entgegenstehen. Im Zweifel sollte stets ein Arzt vor dem Kursbesuch konsultiert werden.

18) Schwangere Frauen nehmen auf eigenes Risiko an den Kursen Barre Glow und Barre Flex teil. Die Teilnahme am Kurs Barre Boost ist Schwangeren jedoch untersagt, da dieses Kurskonzept viele Sprünge beinhaltet und diese Bewegungsabläuft in einer Schwangerschaft nicht durchgeführt werden dürfen.

 

Haftung

19) Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer ist verpflichtet, den Trainingsanweisungen des Trainers zur sicheren Ausübung Folge zu leisten. Dies dient dem Schutz der Gesundheit des Mitglieds. Für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen und etwaiger daraus resultierender Gesundheitsschäden haftet GlowBarre nicht. GlowBarre übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände. Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

 

Datenschutz- und Sicherheitspolitik

20) GlowBarre ist verpflichtet, alle erfassten und persönlich identifizierbaren Informationen im Sinne der Datensicherheit vertraulich zu behandeln. Nur autorisierte Mitarbeiter, Vertreter und Auftragnehmer (die sich bereit erklärt haben, Informationen sicher und vertraulich zu halten) haben Zugriff auf diese Informationen. GlowBarre GmbH wird niemals Ihre persönlichen Daten an dritte Personen, Unternehmen oder Organisationen weitergeben, vermieten, austauschen oder anderweitig weitergeben.

21) Das Benutzen eines Handys ist während des gesamten Trainings nicht gestattet. Fotos können nach Absprache mit den Trainern und Einverständnis der Gruppe nach dem Training gemacht werden.

 

Sonstiges

22) GlowBarre verfügt nur über eine Umkleide, die den weiblichen Kunden vorbehalten ist. Zum Training sind auch männliche Kursteilnehmer herzliche eingeladen, aber werden gebeten bereits umgezogen zu den Kursen zu erscheinen.

23) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen ­Bestimmungen dadurch nicht berührt. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit.

24) Audiovisuelle Mitschnitte in den Veranstaltungen von GlowBarre sind nicht gestattet.

25) Der Teilnehmer ist verpflichtet, die gültige Hausordnung einzuhalten.

 

Viel Spaß bei GlowBarre® - #readytoglow!